Datenschutzerklärung

1. Allgemeine Informationen

1.1. Verantwortliche Stelle

Nachfolgend erklären wir Ihnen welche personenbezogenen Daten von uns bei der Inanspruchnahme unserer Leistungen oder der Nutzung unserer Angebote erhoben und verarbeitet werden. Wir sind:

Hirely GmbH
Hans-Sachs-Str. 53a
90542 Eckental
Deutschland

E-Mail: support@hirely.de
Homepage: www.hirely.de

Personenbezogene Daten sind Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person, d.h. alle Informationen, die sich auf eine Person beziehen lassen.

1.2. Rechtsgrundlage

Wir erheben und verarbeiten personenbezogene Daten basierend auf den nachfolgend genannten Rechtsgrundlagen:

  • Einwilligung gemäß Artikel 6 Absatz 1 lit. a Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Eine Einwilligung ist jede freiwillige für den bestimmten Fall, in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass Sie mit der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.
  • Erforderlichkeit zur Vertragserfüllung oder Durchführung vorbereitender Maßnahmen gemäß Artikel 6 Absatz 1 lit. b DSGVO, d.h. die Daten sind erforderlich damit wir die vertraglichen Pflichten ihnen gegenüber erfüllen können oder wir benötigen die Daten um einen Vertragsschluss mit Ihnen vorzubereiten.
  • Verarbeitung zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen gemäß Artikel 6 Absatz 1 lit c DSGVO, d.h. dass z.B. aufgrund eines Gesetzes oder sonstiger Vorschriften eine Verarbeitung der Daten vorgeschrieben ist.
  • Verarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen gemäß Artikel 6 Absatz 1 lit. f DSGVO, d.h. dass die Verarbeitung erforderlich ist, um berechtigte Interessen unsererseits oder Dritter zu wahren, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten Ihrerseits, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen.

1.3. Betroffenenrechte

Ihnen stehen die nachfolgenden Rechte hinsichtlich der Datenverarbeitung durch uns gemäß den jeweils aufgeführten Artikeln der Datenschutzgrundverordnung zu:

  • Auskunftsrecht gemäß Art. 15 DSGVO – also das Recht von darüber informiert zu werden, wie Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden und welche personenbezogenen Daten von uns Verarbeitet werden,
  • Recht auf Berichtung gemäß Art. 16 DSGVO – also das Recht die unverzügliche Berichtigung Sie betreffender falscher personenbezogener Daten zu verlangen, wobei dies auch die Vervollständigung unvollständiger Daten umfasst,
  • Löschungsrecht („Recht auf Vergessenwerden“) gemäß Art. 17 DSGVO – also das Recht die Löschung Ihrer personenbezogener Daten zu verlangen, soweit bestimmte Voraussetzungen gegeben sind,
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung gemäß Art. 18 DSGVO – also das Recht die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogener Daten zu verlangen, soweit bestimmte Voraussetzungen gegeben sind,
  • Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 DSGVO – also das Recht zu verlangen, dass Ihnen Ihre personenbezogenen Daten, die Sie bereit gestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und das Recht diese einem Dritten zu übermitteln, soweit bestimmte Voraussetzungen gegeben sind,
  • das Widerspruchsrecht gemäß Art. 21 DSGVO – also das Recht der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen, soweit die Verarbeitung auf unseren berechtigten Interessen beruht, soweit bestimmte Voraussetzungen gegeben sind.

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

1.4. Datenlöschung und Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus dann erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

2. Konkrete Datenverarbeitungen

2.1. Registrierung Kunden/Nutzer & Nutzung des Dienstes

2.1.1 Umfang der Datenverarbeitung

Um die Dienste von Hirely nutzen zu können, müssen Sie sich zunächst als Kunde registrieren und Nutzer bestimmen. Zur Durchführung der Registrierung werden wir die folgenden personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten: Vorname, Nachname, Passwort, E-Mailadresse, Berechtigungsrolle, Konto-Nr. (ID), Bankverbindung, Umsatzsteueridentifikationsnummer, Telefonnummer des Kunden bzw. der vom Kunden angelegten Nutzer. Zudem müssen Sie eine öffentliche Telefonnummer und eine öffentliche E-Mailadresse des Nutzers angeben. Bei der Nutzung der Webseite erheben wir Daten darüber, ob Sie Änderungen an Daten vornehmen, welche Änderungen vorgenommen wurden, an welchen Daten Änderungen vorgenommen wurden und wer die Änderungen vorgenommen hat. Wir werden die E-Mail-Adresse und Telefon des Kunden bzw. der vom Kunden angelegten Nutzer verwenden, um Sie bezüglich unserer Dienstleistungen zu kontaktieren und um Ihre Konto-E-Mail-Adresse zu verifizieren. Die öffentliche Telefonnummer und die öffentliche E-Mailadresse wird für die Kontaktaufnahme im Rahmen von Bewerbungsprozessen angezeigt, soweit der jeweilige Nutzer als Ansprechpartner für ein Stellenangebot hinterlegt wurde. Die Erhebung der Daten über Änderungen an von Daten und durch welchen Nutzer diese erfolgt sind, dient dazu den verschiedenen Nutzern des Kunden die Nachverfolgung von Änderungen zu ermöglichen. Wir nutzen einen externen Dienstleister für die Speicherung Ihrer Daten. Dieser Dienstanbieter hat seinen Sitz außerhalb der Europäischen Union in den Vereinigten Staaten von Amerika.

2.1.2 Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der vorgenannten Daten ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 (b) und (c) DSGVO. Der Registrierungsvorgang dient der Durchführung einer vorvertraglichen Handlung, nämlich dem Abschluss des Vertrages mit uns. Die dauerhafte Registrierung als Nutzer ermöglicht die Erfüllung des Vertrages, also die Erfüllung der vertraglichen Pflichten. Die Nutzung der E-Mail-Adresse zur Kontaktaufnahme mit Ihnen und zur Verifizierung der E-Mail-Adresse sowie die Speicherung der von Ihnen mitgeteilten Daten erfolgt ebenfalls im Rahmen unserer vertraglichen Leistung. Die Rechtsgrundlage für die Übermittlung der Daten an externen Dienstleister ist Art. 28 Abs. 3, 6, u. 7, Art. 46 Abs. 2 (c) DSGVO. Im Vertragsverhältnis mit dem Dienstleister werden die Standardklauseln der EU-Kommission verwendet.

2.1.3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Datenverarbeitung erfolgt zum Zwecke der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen sowie der Vertragserfüllung. Ohne die Angabe dieser Daten ist es uns nicht möglich, Sie als Kunde zum Abschluss eines Vertrages zu kontaktieren und Sie beim Login als Kunde oder Nutzer zu identifizieren. Die E-Mail-Adresse wird zur Sicherheitsüberprüfung und zur Kontaktaufnahme mit Ihnen in Vertragsangelegenheiten verwendet.

2.1.4. Dauer der Speicherung

Die Speicherung der Kundendaten erfolgt so lange, wie der zwischen Ihnen und uns geschlossene Vertrag besteht. Die Speicherung der Nutzerdaten erfolgt solange, bis der Nutzer gelöscht wurde. Nach Beendigung des Vertragsverhältnisses werden die Daten archiviert und ausschließlich zur Abwicklung von Gewährleistungsfällen, Im Rahmen steuer- oder handelsrechtlicher Aufbewahrungsfristen und zum Nachweis, dass wir berechtigt waren, Sie per E-Mail oder Telefon zu kontaktieren, verwendet. Die Löschung erfolgt nach Ablauf der steuerlichen oder handelsrechtlichen Aufbewahrungsfrist oder nach Ablauf der Gewährleistungspflichten, je nachdem, was zuletzt eintritt.

2.1.5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Es besteht kein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung der Daten.

2.2. Google Analytics

2.2.1. Umfang der Datenverarbeitung

Unsere Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der
Google Ireland Limited
Gordon House, Barrow Street
Dublin 4
Irland
Tel: +353 1 543 1000
Fax: +353 1 436 1001
E-Mail: support-de@google.com
- nachfolgend bezeichnet als „Google“.

Diese Software erhebt Informationen darüber wie Sie die Website nutzen und erstellt daraus verschiedene Statistiken. Zu den erhobenen Nutzungsdaten gehört insbesondere die konkrete Auswahl von Links, die Verweildauer auf einzelnen Seiten und Reihenfolge der Nutzung der Website, die Häufigkeit des Seitenaufrufs. Diese Daten werden gemeinsam mit Ihrer IP-Adresse erhoben. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit an-deren Daten von Google zusammengeführt.

Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Wir haben eine sogenannte IP-Anonymisierung auf der unserer Website aktiviert , d.h. die IP-Adresse wird von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum vor einer Weiterübertragung in die USA zuvor gekürzt.

Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Google selbst be-schreibt hier https://www.google.com/policies/privacy/ seine Datenverarbeitungstätigkeit.

2.2.2. Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für die für die Verarbeitung der Daten bei der Nutzung der Website ist Art. 6 Abs. 1 lit. (a) DSGVO . Ihre Einwilligung erteilen Sie beim Betreten der Webseite in Form der Bestätigung in unserer Tracking/Cookie-Bar. Rechtsgrundlage für die Weitergabe der Daten an Google ist Art. 28 Abs. 6, Art. 46 Abs. 2 (c) DSGVO. Im Vertragsverhältnis mit dem Dienstleister werden die Standardklauseln der EU-Kommission verwendet.

2.2.3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung dient dem Zweck der Analyse dieser Website und des Nutzungsverhaltens ihrer Besucher.

2.2.4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden bereits direkt nach der Erhebung anonymisiert. Personenbezogene Daten werden daher nur im Rahmen der Übertragung erhoben und nicht dauerhaft gespeichert.

2.2.5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie können die Speicherung der Cookies einschließlich der Generierung und Übertragung der Daten an Google dadurch verhindern, dass Sie der Setzung von Cookies in Ihrer Browser-Software einschränken oder untersagen. Dies kann über den Browser selbst oder über unsere Tracking/Cookie-Bar erfolgen. Dies kann dazu führen, dass gegebenenfalls auch nicht mit Google zusammenhängende Cookies deaktiviert werden und nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich genutzt werden können.

Sie können die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) und deren Übertragung an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren
http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

2.3. Meta Pixel

2.3.1. Umfang der Datenverarbeitung

Wir haben auf unserer Seite einen Meta-Pixel eingebunden, ein Dienst der
Meta Platforms Ireland Limited
4 Grand Canal Square
Grand Canal Harbour
Dublin 2, Irland
Website: https://www.facebook.com.
Datenschutzerklärung: https://www.facebook.com/about/privacy

Der Dienst ermöglicht es uns einerseits, die Besucher unserer Webseite als Zielgruppe für die Ausspielung von sogenannten „Facebook-Ads“ Werbeanzeigen zu bestimmen. Somit können wir durch die hierdurch erlangten Nutzungsdaten die durch uns geschalteten Facebook-Ads frei wählbar solchen Nutzern bei Facebook und innerhalb der mit Facebook kooperierenden Dienste und Partner (mehr unter https://www.facebook.com/audiencenetwork/) anzeigen, die unsere Webseite besucht haben oder bestimmte Merkmale erfüllen (zum Beispiel bestimmte Interessensgebiete ausweisen oder bestimmte Aktionen auf unsere Webseite (nicht) ausgeführt haben). Diese Daten wiederum übermitteln wir an Meta um solche Nutzer auswählen und ansprechen zu können (sogenannte „Custom Audiences“). Andererseits erlaubt uns der Meta-Pixel die Analyse der Wirksamkeit von Werbeanzeigen zu Marktforschungszwecken aber auch zur Produktoptimierung. Mehr Informationen stellt Facebook unter https://www.facebook.com/privacy/explanation

2.3.2. Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für die für die Verarbeitung der Daten bei der Nutzung der Website ist Art. 6 Abs. 1 lit. (a) DSGVO . Ihre Einwilligung erteilen Sie beim Betreten der Webseite in Form der Bestätigung in unserer Tracking/Cookie-Bar. Rechtsgrundlage für die Weitergabe der Daten an Meta ist Art. 28 Abs. 6, Art. 46 Abs. 2 (c) DSGVO. Im Vertragsverhältnis mit dem Dienstleister werden die Standardklauseln der EU-Kommission verwendet

2.3.3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung dient dem Zweck der Analyse dieser Website und des Nutzungsverhaltens ihrer Besucher. Zudem dient die Verarbeitung insbesondere der Nachverfolgung („Tracking“) und dem interessens-/verhaltenbezogenem Profiling zu Marketing-, Remarketing-, Conversionsmessungs-, Reichweitenmessungs- und Zielgruppenbildungszwecken.

2.3.4. Dauer der Speicherung

Die Dauer der Datenspeicherung gibt Facebook hier an: https://www.facebook.com/privacy/explanation

2.3.5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie können die Speicherung der Cookies einschließlich der Generierung und Übertragung der Daten an Facebook dadurch verhindern, dass Sie der Setzung von Cookies in Ihrer Browser-Software einschränken oder untersagen. Dies kann dazu führen, dass gegebenenfalls auch nicht mit Facebook zusammenhängende Cookies deaktiviert werden und nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich genutzt werden können.

Sie können die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) und deren Übertragung an Facebook sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Facebook verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link die Widerspruchsmöglichkeit per Opt-Out wahrnehmen: https://www.facebook.com/settings?tab=ads

2.4. E-Mail-Kontakt

2.4.1. Umfang der Datenverarbeitung

Wenn Sie per E-Mail Kontakt mit uns aufnehmen, speichern wir Ihre E-Mail und den darin enthaltenen Inhalt bei unserem E-Mail-Provider. Außerdem speichern wir alle Antworten auf Ihre E-Mail in demselben E-Mail-System, das von unserem E-Mail-Anbieter betrieben wird. Unser E-Mail-Anbieter hat seinen Sitz in Amsterdam / Dublin. Außerdem können wir Ihre E-Mail-Adresse verwenden, um Sie in Vertragsangelegenheiten und bezüglich unserer Dienstleistungen zu kontaktieren.

2.4.2. Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der im Rahmen des Versands einer E-Mail übermittelten Daten ist Artikel 6 Abs. 1 Buchst. 1 (f) und auch (a) DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab oder bezieht er sich auf ein Vertragsverhältnis, so ist die zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 (b) oder (c) DSGVO.

Das berechtigte Interesse im Sinne des Art. 6 Abs. 1 (f) DSGVO liegt in der Beantwortung einer Kundenanfrage oder der Beantwortung einer Kontaktanfrage zu anderen Themen. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten durch unseren E-Mail-Dienstleister ist Art. 28 Abs. 6, Art. 46 Abs. 2 (c) DSGVO. Die Standardklauseln der EU-Kommission werden im Vertragsverhältnis mit dem Anbieter bei einer Verarbeitung außerhalb der Europäischen Union verwendet.

2.4.3. Zweck der Datenverarbeitung

Zweck ist die Kommunikation mit Ihnen bezüglich Ihrer Anfrage und die Kommunikation mit Ihnen bezüglich unserer Dienstleistungen und Vertragsangelegenheiten.

2.4.4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden so lange gespeichert, wie es für die Erledigung der Anfrage erforderlich ist. Soweit es sich um Handelsbriefe handelt, die dem Handels- und Steuerrecht unterliegen, werden diese ebenfalls gemäß den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen, mindestens aber für die Dauer etwaiger Gewährleistungsansprüche gespeichert.

2.4.5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Ihre Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen oder der weiteren Nutzung zu widersprechen. Der Widerspruch kann per E-Mail erfolgen an: support@hirely.de. Eine Löschung kann nur erfolgen, soweit wir die Mitteilung nicht mehr speichern müssen oder sie nicht mehr zu Gewährleistungszwecken benötigt wird.

2.5. Newsletter

2.5.1. Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Webseite bieten wir die Möglichkeit sich für einen Newsletter anzumelden, bei dem angemeldete Personen regelmäßig E-Mails von uns mit aktuellen Informationen erhalten. Für die Anmeldung steht eine Eingabemaske auf der Website zur Verfügung. Die Anmeldung erfordert die Eintragung Ihrer E-Mailadresse. Durch Klicken auf den Anmeldebutton werden die in die Eingabemaske eingegebenen Daten an uns übermittelt. Darüber hinaus das Datum und die Uhrzeit der Anmeldung für den Newsletter sowie die verwendete IP-Adresse gespeichert. Bei der Bestätigung der Newsletteranmeldung im Rahmen des sog. Double Opt-In-Verfahrens wird außerdem das Datum und die Uhrzeit zu der Sie den Bestätigungslink für die Newsletteranmeldung anklicken sowie die dabei verwendete IP Adresse gespeichert.

Der Versand des Newsletters wird durch einen externen Dienstleister vorgenommen. Hierzu wird Ihre E-Mailadresse an den externen Dienstleister weitergegeben, der in unserem Auftrag den Versand der Newsletter übernimmt. Eine weitergehende Nutzung erfolgt durch den Dienstleister nicht. Der Dienstleister hat seinen Sitz außerhalb der EU in den Vereinigten Staaten von Amerika.

2.5.2. Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten bei der direkten Anmeldung für den Newsletter ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Rechtsgrundlage für die Weitergabe der Daten an den Versanddienstleister ist Art. 28 Abs. 3, 6 und 7, Art. 46 Absatz 2 c) DSGVO. Es werden die Standarddatenschutzklauseln der EU-Kommission im vertraglichen Verhältnis mit dem Anbieter mit zusätzlichen Schutzmaßnahmen zu Gunsten europäischer Betroffener verwendet.

2.5.3. Zweck der Datenverarbeitung

Zweck der Speicherung der E-Mailadresse ist die Möglichkeit der elektronischen Kontaktaufnahme zu Informationszwecken. Datum und IP-Adresse der Anmeldung sowie der Bestätigung der Anmeldung werden erfasst, um die Einwilligung in den Newsletterversand beweissicher zu dokumentieren und Missbrauch auszuschließen. Die Weitergabe an den Dienstleister erfolgt zum Zwecke des Versands der Newsletter als Massenversand.

2.5.4. Dauer der Speicherung

Soweit Sie in den Empfang der Newsletter ausdrücklich eingewilligt haben, löschen bzw. sperren wir die E-Mailadresse für den Werbeversand erst, wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen. Die Daten der Bestätigung der Bestellung des Newsletters werden sechs Monate nach dem Erhalt des Widerrufs gelöscht.

Die versendeten E-Mails werden, soweit es sich um Geschäftsbriefe handelt, für die Dauer Aufbewahrungsfristen der Abgabenordnung bzw. des Handelsgesetzbuches gespeichert. Die weiteren E-Mails werden gelöscht, sobald nicht mehr mit einer Ansprache durch den Nutzer gerechnet werden muss.

2.5.5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie können der Nutzung der E-Mailadresse für den Newsletterversand jederzeit widersprechen bzw. die Einwilligung widerrufen, ohne dass Ihnen hierbei Kosten entstehen, die über die Gebühren Ihres Kommunikationstarifs hinausgehen. Sie können in jeder E-Mail, die im Rahmen des Newsletters an Sie versandt wird durch Anklicken eines dort vorgesehenen Links der Nutzung mit Wirkung für die Zukunft widersprechen . Sie können auch per E-Mail an support@hirely.de einer Nutzung für den Newsletterversand mit Wirkung für die Zukunft widersprechen.

2.6. Tracking des Nutzerverhaltens auf unserer Webseite

2.6.1. Umfang der Datenverarbeitung

Bei der Nutzung unserer Dienste erheben, speichern und werten wir Daten aus, um nachzuvollziehen wie Kunden, Nutzer und Newsletterabonnenten unsere Webseite nutzen . Die Daten werden dazu verwendet das Nutzungserlebnis unserer Webseite zu optimieren. Hierzu nutzen wir zwei verschiedene Dienstleister. Einer der Dienstleister hat seinen Sitz innerhalb der EU. Der andere Dienstleister hat seinen Sitz außerhalb der EU in den Vereinigten Staaten von Amerika.

2.6.2. Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für die für die Verarbeitung der Daten bei der Nutzung der Website ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO . Ihre Einwilligung erteilen Sie beim Betreten der Webseite bzw. Öffnen der App in Form der Bestätigung in unserer Tracking/Cookie-Bar. Rechtsgrundlage für die Weitergabe der Daten an den Dienstleister mit Sitz in der EU ist Art. 26 Absatz 3 DSGVO. Rechtsgrundlage für die Weitergabe der Daten an den Dienstleister mit Sitz außerhalb der EU Art. 28 Abs. 3, 6 und 7, Art. 46 Absatz 2 c) DSGVO. Es werden die Standarddatenschutzklauseln der EU-Kommission im vertraglichen Verhältnis mit dem Dienstleister verwendet.

2.6.3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung dient dem Zweck der Analyse dieser Website und des Nutzungsverhaltens Kunden und Newsletterabonnenten. Zudem dient die Verarbeitung insbesondere der Nachverfolgung („Tracking“) und dem interessens-/verhaltenbezogenem Profiling zu Marketing-, Remarketing-, Conversionsmessungs-, Reichweitenmessungs- und Zielgruppenbildungszwecken.

2.6.4. Dauer der Speicherung

Soweit Sie in der Erhebung und Verarbeitung ausdrücklich eingewilligt haben, löschen erst, wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen. Die Daten der Bestätigung Einwilligung werden für sechs Monate nach dem Erhalt des Widerrufs gespeichert.

2.6.5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie können die Speicherung der Cookies einschließlich der Generierung und Übertragung der Daten an die Dienstleister dadurch verhindern, dass Sie der Setzung von Cookies in Ihrer Browser-Software einschränken oder untersagen .