Hilfe-Center

Datenschutz

Erfahre, wie deine Daten bei Hirely geschützt werden: Alles zum Thema Datenschutz bei Hirely.

Wir aktualisieren aktuell unser Hilfe-Center für Hirely 2.0. Einige Artikel sind daher noch nicht auf die neuste Version angepasst.

Hinweise zur Datenverarbeitung durch Hirely

Die nachfolgenden Hinweise wurden erstellt, um Unternehmen, die Hirely nutzen zu unterstützen und ihnen bei der Erstellung einer DSGVO-konformen Datenschutzerklärung behilflich zu sein.

Hirely bietet keine Rechtsberatung an. Die nachfolgenden Hinweise beziehen sich allein auf die Umstände der Datenverarbeitung durch Hirely. Die nachfolgenden Hinweise sind lediglich Vorschläge und können im Einzelfall unzutreffend sein. Unternehmen sollten sich für die Erstellung einer Datenschutzerklärung stets an einen Rechtsanwalt wenden. Hirely übernimmt keine Haftung im Hinblick auf die Datenschutzerklärung des jeweiligen Unternehmens.

1. Umfang der Verarbeitung der persönlichen Daten der Bewerber

Zur Durchführung des Bewerbungsprozesses werden die folgenden personenbezogenen Daten erhoben und verarbeitet: Vor- und Nachname, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Geburtstag, Bewerbungsfotos, Bewerbungsanschreiben, Lebenslauf, Zertifikate und Zeugnisse, Bewerbungsanlagen und Antworten auf Fragen im Rahmen des Bewerbungsprozesses (zusammen die „Bewerberdaten“).

Die Bewerberdaten werden dazu genutzt, um zu evaluieren, ob der jeweilige Bewerber für die ausgeschriebene Stelle geeignet ist. Die E-Mail-Adresse und die Telefonnummer werden dazu verwendet, um den Bewerber im Rahmen des Bewerbungsprozesses zu kontaktieren. Wir nutzen einen externen Dienstleister für die Verarbeitung und Speicherung Ihrer Daten. Dieser Dienstanbieter hat seinen Sitz außerhalb der Europäischen Union.

Darüber hinaus hat der Entwickler der App mit Sitz in der Europäischen Union im Rahmen der Wartung in unserem Auftrag Zugriff auf die Datenbanken.

2. Rechtsgrundlage

Die Rechtsgrundlage ist im Einzelfall zu prüfen. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der vorgenannten Daten kann aus Sicht eines Unternehmens, das die Bewerbung entgegennimmt, u.a. § 26 Absatz 1 BDSG sein. Die Speicherung und Nutzung der Bewerberdaten dient der Durchführung einer vorvertraglichen Handlung, nämlich dem Abschluss eines Arbeitsvertrages. Die Nutzung der E-Mail-Adresse und der Telefonnummer dient der Kontaktaufnahme.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung durch Hirely kann Art. 28 Abs. 3 DSGVO bei Abschluss einer Vereinbarung über die Verarbeitung von Daten im Auftrag sein. Hirely setzt Subdienstleister mit Sitz außerhalb der Europäischen Union ein. Rechtsgrundlage ist hier Art. 28 Abs. 6, Art. 46 Abs. 3 (a) DSGVO in Verbindung mit den Standardvertragsklauseln der EU-Kommission.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Datenverarbeitung erfolgt zum Zwecke der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen. Ohne die Angabe dieser Daten ist es uns nicht möglich, den Bewerber zu identifizieren, zu prüfen, ob der Bewerber für die Stelle geeignet, mit dem Bewerber weitergehende Schritte im Bewerbungsprozess durchzuführen und hierzu, sowie zum Abschluss eines Vertrages, zu kontaktieren.

Darüber hinaus wird der Kunde über die Dauer der Speicherung im Unternehmen und etwaige Widerspruchsmöglichkeiten aufzuklären sein, die jeweils individuell zu erörtern sind. 

Teste Hirely 7 Tage kostenlos

Erstelle jetzt dein Unternehmensprofil und setze den Grundstein für langfristig erfolgreiches Recruiting.